Dirk Schrödter, born in 1978, work for the Ministry of Finance of state of Schleswig-Holstein. He is the head of the department of financial planning, budget planning and financial relations. In this position he is responsible for the long- and middle-term financial planning that combines financial forecasting with strategizing and budget planning and control. Further he is responsible for federal-state financial relations and for municipal financial relations. Dirk Schrödter studied economics at the university of Potsdam. He is lecturer in economics and public finance at the University of Applied Sciences for Public Adminstration of the state Schleswig-Holstein as well es author for serveral discussion papers for the yearbook for public finance.


Dirk Schrödter, Jahrgang 1978, arbeitet für das Finanzministerium des Landes Schleswig-Holstein. Er ist Leiter des Referats für Finanzplanung, Budgetplanung und Finanzbeziehungen. In dieser Position verantwortet er die lang- und mittelfristige Finanzplanung, die die Finanzprognose mit der Strategieplanung und der Budgetplanung und -steuerung verknüpft. Darüber hinaus ist er für die föderalen Finanzbeziehungen und für die kommunalen Finanzbeziehungen zuständig. Dirk Schrödter studierte Volkswirtschaftslehre an der Universität Potsdam. Er ist Dozent für Volkswirtschaftslehre und Öffentliche Finanzen an der Fachhochschule für Verwaltung des Landes Schleswig-Holstein sowie Autor zahlreicher Beiträge für das Jahrbuch für öffentliche Finanzen.


Ortsbeirat aktuell: Stadt informiert Ortsbeirat über Umsetzung des Kommunalinvestitionsgesetzes im Aufgabenbereich KiTa

Kiel, Februar 2017

Auf Initiative des Sprechers der CDU im Ortsbeirat Mettenhof hat die Verwaltung des Landeshauptstadt Kiel über die Umsetzung des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes in Mettenhof für den Aufgabenbereich KiTa Auskunft gegeben. Demnach profitieren neben kommunalen Einrichtungen auch freie Träger von den von der Bundesregierung für finanzschwache Kommunen zur Verfügung gestellten Mitteln. "Es ist erfreulich, dass die Bundesregierung dort einspringt, wo die kommunale Aufgabenwahrnehmung leidet.", so Schrödter.


Ortsbeirat aktuell: Stadt hat die Katze aus dem Sack gelassen - Die Verwaltung ist nicht in der Lage die Bedingungen für neue Förderrichtlinien auf den Weg zu bringen

Kiel, Januar 2017

Im März 2016 hatte Dirk Schrödter, Sprecher der CDU im Ortsbeirat Mettenhof, gefordert, die LHK möge schnell ihre Förderrichtlinien mit der Zielsetzung überarbeiten, die es ermöglicht, dem Jugendbauernhof auch eine Förderung über einen Zeitraum von mindestens drei Jahren zu gewähren. Diesem Anliegen schlossen sich nach einigem Zögern auch die Sozialdemokraten an. Geplant war, dass die LHK nach der Sommerpause 2016 das Ergebnis der überarbeiteten Richtlinien vorlegt. Auch hier konnte nur auf dringende Nachfrage von Seiten der CDU herausgearbeitet werden, dass nach fast einem Jahr weiterhin kein Ergebnis vorliegt. Schrödter reagierte mit großem Unverständnis. Aus seiner Sicht könne es nicht angehen, dass hier das Verfahren in die Länge gezogen werde und damit die Empfänger in eine unhaltbare Situation gebracht würden. Er erneuerte seine Forderung nach einer schnellen Überarbeitung. Zwar müssten die Richtlinien qualitätsgesichert sein, Jahre dürften dies jedoch nicht dauern, so Schrödter abschließend.   


Über mich

 

Hier finden Sie weitere Informationen insbesondere zu meinem beruflichen Werdegang und zu meinem ehrenamtlichen Engagement. 

Ortsbeirat


Hier finden Sie Informationen zu meiner Arbeit im Ortsbeirat Mettenhof.


Schreiben Sie mir über das Kontaktformular eine Nachricht. Ich kümmere mich um Ihr Anliegen.

Jahrbuchprojekt


Hier finden Sie Informationen zu einem spannenden Buchprojekt, das sich der Lage und der Entwicklung der öffentlichen Finanzen widmet.